ACO Tiefbau

Entwässerung von Brücken
Fußgänger-, Radfahr-, Straßen-, Eisenbahnbrücken

Worauf ist bei der Entwässerung von Spann-, Stahlbeton- und Schotterbrücken zu achten?

Brücken sind Schlüsselstellen im Straßenverkehr. Sammelt sich Wasser auf ihnen, kann es schnell zu Aquaplaning oder Glatteis kommen. Mit den speziellen Brückenabläufen von ACO lassen sich diese Gefahren vermeiden, denn das Oberflächenwasser wird schnell und wirkungsvoll abgeführt, Brücken sind dauerhaft verkehrs- und betriebssicher. ACO Brückenabläufe Multitop sind auf die speziellen Anforderungen beim Bau und bei der Sanierung von Brücken und Decken abgestimmt. Mit ihnen lassen sich Funktionalität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit bei der Entwässerung erheblich verbessern. Angeboten werden Speziallösungen für alle relevanten Anwendungsbereiche.

Für die Sanierung eingebauter Brückenabläufe sind neue Ablaufoberteile der Klasse D 400 gemäß DIN EN 124 zu verwenden.

Achtung!

Bei älteren Brücken eingebaute Brückenabläufe entsprechen häufig nicht den gültigen Vorschriften und Normen.

Lesen Sie die Referenz: Grundinstandsetzung der Köhlbrandbrücke in Hamburg 

Wohin mit dem Oberflächenwasser?

Sammeln, behandeln und einleiten!

Das Oberflächenwasser, das auf der Brücke anfällt, wird durch Brückenabläufe gesammelt. Für die vielfältigen Anforderungen dieser Art der Entwässerung bietet ACO unterschiedliche Brückenabläufe. Sie sind auf die Besonderheiten der jeweiligen Brückenkonstruktion abgestimmt, egal ob Spann- und Stahlbetonbrücke oder Schotterbrücke. Es gibt Lösungen für den Brückenneubau und für die Sanierung.

Nach der Aufnahme durchläuft das Oberflächenwasser die weiteren Schritte der ACO Systemkette. Wasser, das durch Mineral- oder Schmieröle belastet ist, muss zunächst gereinigt werden, bevor es an die Kanalisation oder den Vorfluter abgegeben wird. Dafür kommen sehr häufig ACO Großabscheideranlagen zum Einsatz, die das Wasser umweltfreundlich behandeln. Je nach Gegebenheit kann auch der Einbau eines ACO Regenrückhaltebeckens erforderlich sein, das Überschusswasser zwischenspeichert.

Welche Entwässerungsmöglichkeit gibt es?

Sanierung

ACO Aufsätze

Speziell für Sanierungszwecke wurden von ACO die Aufsätze Multitop Universal in der geforderten Belastungsklasse D 400 entwickelt, die die Objektabwicklung erheblich vereinfachen. Die Brückensanierungsaufsätze werden oberhalb von eingebauten Ablaufunterteile unterschiedlicher geometrischer Form montiert. Mit einem Minimum an Teilen wird für jeden Sanierungsfall eine effiziente und schnelle Lösung möglich. Das Ablaufoberteil kann durch die rechts- oder linksseitig verschraubbare Abdeckplatte individuell an die örtlichen Verhältnisse angepasst werden.

Produktinformationen

 

 

Neubau

Punktentwässerung - ACO Brückenabläufe

Mit den ACO Brückenabläufen Multitop HSD lassen sich Funktionalität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit bei der Entwässerung erheblich verbessern. Das Oberteil der Brückenabläufe ist höhenverstellbar, seitenverschiebbar und drehbar. Die Roste sind mit einer schraublosen Arretierung ausgestattet, die Rahmen mit dämpfenden Einlagen. Ein weiterer Vorteil ist der im Lieferzustand rundum geschlossene Rahmen, der über ausschlagbare Öffnungen für die Bauzeitentwässerung verfügt.

Produktinformationen

 

 

lineare Brückenentwässerung

Die lineare Brückenentwässerung ACO Kerbdrain ist für Straßen-, Fuß- und Radfahrbrücken entwickelt und kann in der Sanierung und im Neubau eingesetzt werden. Als Teil der Brückenkappe, eingesetzt wie ein Bordstein, wird die Entwässerung aus dem befahrbaren Bereich genommen. Zu der erforderlichen Belastungsklasse D 400 besitzt das Rinnensystem trotz des sehr kompakten Designs einen großen Fließquerschnitt und damit eine sehr gute Entwässerungsleistung.

Produktinformationen



TOP