ACO Tiefbau

Neugestaltung Bahnhofstraße, Böblingen

Individuelle Rinnenabdeckung mit ACO Freestyle

Für die baden-württembergische Stadt Böblingen, etwa 20 Kilometer südwestlich von Stuttgart gelegen, ist die neugestaltete Bahnhofstraße ein wichtiges Bindeglied zwischen Altstadt und Bahnhof. Auf einer Länge von rd. 300 Metern haben die Planer der „Neuen Meile“, das Büro bauchplan aus München, der Fußgängerzone neues Leben eingehaucht.

Der 9.500 Quadratmeter große Bereich wurde zu einem attraktiven und einladenden Stadtraum mit gestalterischen Highlights, wie ein begehbares Wasserspiel am Übergang zur Altstadt, Stadtmobiliar aus heimischer Esche und einem Beleuchtungskonzept mit 30 über der Neuen Meile frei schwebenden Ringleuchten. Die im Durchmesser 2,35 Meter großen Leuchten begrenzen rund acht Meter über dem Boden den Stadtraum nach oben. Der Natursteinboden aus spanischem und portugiesischem Granit, der mit seinen 16 cm dicken Platten schwerlasttauglich ist, unterstreicht die außergewöhnliche Architektur unter Einsatz hochwertiger, prägnanter Materialien.

Mehr Individualität mit ACO Freestyle

Auch bei der Entwässerung der großzügigen Flächen wurde auf Individualität gesetzt. So erhielten die in den Pflasterbelag installierten Entwässerungsrinnen eine nach dem Entwurf des Büros bauchplan entwickelte Abdeckung „Rost Freestyle Böblingen“ aus Gusseisen.

Basis des Entwässerungssystems sind die ACO DRAIN® Multiline Rinnenkörper. Aufgrund der Zusammensetzung des ACO Polymerbetons sind die Rinnenelemente ohne zusätzliche Beschichtungen frost- und tausalzbeständig und haben eine sehr hohe Beständigkeit gegenüber aggressiven Medien.

Mit einer Wassereindringtiefe von 0 mm ist der Werkstoff Polymerbeton wasserundurchlässig und so der ideale Werkstoff für den Tiefbau. Die glatte Oberfläche der Rinnenkörper lässt Wasser und Schmutzpartikel schnell abfließen. Darüber hinaus sorgt der untere, engere Teil des V-Querschnitts schon bei wenig Wasser für deutlich höhere Fließgeschwindigkeiten und damit für einen optimierten Selbstreinigungseffekt. Der Werkstoff der Rinnenelemente verfügt bei ähnlicher Dichte über wesentlich höhere Festigkeitswerte als der vergleichbarer Betonprodukte. Das niedrigere Fertigteilgewicht vereinfacht somit die Handhabung sowie den Einbau.

Zur Aufnahme unterschiedlicher Abdeckungen sind die Rinnenkörper mit einer integrierten Kantenschutzzarge versehen. Diese sorgt im Zusammenspiel mit der schraublosen Rostarretierung Drainlock für ein sicheres Überfahren der Rinnen durch Aufnahme und Verteilung der Lasten auf den Rinnenkörper (Belastungsklasse D 400). Die Arretierung Drainlock verhindert ein horizontales Verschieben der Abdeckung und ermöglicht eine unkomplizierte Montage und Demontage der Roste. Das Rinnensystem Multiline bietet drei Materialvarianten. So stehen Zargenausführungen in verzinktem Stahl, Edelstahl und Guss zur Verfügung. Die Materialvielfalt bietet dem Planer nicht nur die freie Wahl der Abdeckroste bei durchgängiger Materialoptik, sie verhindert auch die Gefahr von Kontaktkorrosion zwischen Zarge und Rost.

Für individuelle Lösungen, wie in der Böblinger Innenstadt gewünscht, bietet ACO die Rinnenabdeckung ACO Freestyle. Ein wesentliches Merkmal der Gussroste (gem. DIN EN 1433/DIN 19580) ist die kundenspezifische Gestaltungsfreiheit der sichtbaren Oberfläche. Die Abdeckung wird standardmäßig mit einer Länge von 500 mm und Breiten von NW 100 und 200 zum universellen Rinnensystem Multiline angeboten. Variable Produktionswerkzeuge lassen ideenreiche Designentwürfe zu und bieten jedem Planer besondere Möglichkeiten, die nach oben sichtbare Oberfläche des Rosts und damit die zu entwässernde Freifläche zu gestalten. Auf Basis der kreativen Entwürfe fertigt ACO, unter Beachtung von technischen Vorgaben, die individuellen, unverwechselbaren Abdeckungen aus Gusseisen (EN-GJS), die wahlweise beschichtet oder unbeschichtet geliefert werden. So haben Planer und Verantwortliche die Möglichkeit, einem Teil des Stadtbildes eine ganz eigene Note zu verleihen.

Bildergalerie

Geprüfte Sicherheit

Verkehrssicherheit erfordert insbesondere dauerhaft funktionelle, betriebssichere Schachtabdeckungen und Aufsätze hoher Qualität und Güte. Die Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik widmet sich seit ihrer Gründung 2005 dem Gewässerschutz. Im Mittelpunkt steht dabei die Förderung von Qualität und Kompetenz in der Entwässerungstechnik.

Mit Erfüllung der definierten und überwachten GET Qualitätsmaßstäbe, die weit über die europäischen Standards hinausgehen, wurde der ACO Passavant Guss GmbH als Hersteller für die Unternehmen der ACO Gruppe das Gütezeichen RAL-GZ 692 u.a. für die Schachtabdeckungen Multitop verliehen. Für die Planer ein Grund mehr, als Abdeckung für die Sammel- und Revisionsschächte in Böblingens „Neuer Meile“ die ACO Schachtabdeckungen Multitop einzusetzen. Die ACO Schachtabdeckung Multitop Klasse D 400 entspricht der DIN EN 124. Der Deckel ist komplett aus Gusseisen gefertigt und mit ca. 45 kg halb so schwer wie die üblichen Deckel mit Beton.

Downloads

TOP