ACO Tiefbau

ACO DRAIN Multiline Seal in - mit Dichtheit einen Schritt voraus

Wussten Sie, dass es bei Rinnensträngen in Standardanwendungen durch Undichtigkeiten an den Stößen zu Schadstoffeinträgen in Boden und Grundwasser kommen kann? Herkömmliche Rinnen ohne integrierte Dichtung müssen nach dem Verlegen der Rinnenelemente auf der Baustelle in einem zusätzlichen Arbeitsgang abgedichtet werden, um dauerhaft dicht zu sein.

Die neue ACO DRAIN® Multiline Seal in nimmt Oberflächenwasser auf und leitet es ohne Verluste zur Behandlung oder (Wieder)- Verwendung weiter. Die Seal in Technologie besteht aus dem wasserdichten, frostsicheren Polymerbeton Rinnenkörper und einer serienmäßig integrierten 2 komponentigen Dichtung aus EPDM. Diese Kombination gewährleistet die notwendige Wasserdichtheit der Entwässerungsrinnen über die von der DIN EN 1433 geforderte Zeitspanne von 30 Minuten hinaus. In einem Langzeittest (Prüfnummer D00978) des IKT in Gelsenkirchen wurde für die serienmäßig mit einer integrierten Dichtung ausgestatteten Entwässerungsrinnen eine Dichtheit von über 72 Stunden nach 500.000 Lastzyklen nachgewiesen.

Die Akzeptanz der neuen Rinne bei Planern und Verarbeitern bestätigt sich bereits direkt nach der Produkteinführung auf der IFAT 2016 in München. Doch es geht nicht nur um die Annahme des Produktes am Markt. Vielmehr ist schon jetzt festzustellen, dass Planer mit der neuen Entwässerungsrinne bewusst zukunftsweisend ausschreiben und damit den Bauwerkschutz, Gewässerschutz und letztlich den Umweltschutz gezielt unterstützen.

Bei ersten Praxiseinsätzen wurden die positiven Eigenschaften der Entwässerungsrinne auch von den Verarbeitern bestätigt. Die funktionalen Eigenschaften, wie Dichtheit und Erhöhung der Selbstreinigungsfunktion durch die glatten Übergänge am Rinnenstoß und die glatte Oberfläche des ACO Polymerbetons werden geschätzt. Weitere Vorteile sind bei Handling, Transport und Einbau der neuen Rinne. ACO Polymerbetonprodukte sind bei gleicher Belastbarkeit leichter als Betonprodukte. 

Auch das einfache Stecksystem, durch Versetzen der Rinnenelemente von oben, bleibt wie bisher und sorgt für einen effizienten und wirtschaftlichen Einbau ohne zusätzlichen Aufwand. Durch die industrielle Vorfertigung wird neben Zeitersparnis auch ein erhöhter Qualitätsanspruch bedient, der langfristige Schadensvermeidung bietet. Beides kommt sowohl der Umwelt und dem Bauwerk als auch dem Bauunternehmen und dem Bauherrn zu Gute. Dabei sind die Anschaffungskosten der vorgefertigten Rinnenelemente nicht höher als bisher. 

Selbstverständlich ist auch, dass die Drainlock Roste wie z.B. das Design-Längsprofilrost (Red Dot 2015) oder das Compositrost mit Microgrip (erhöhte Rutschhemmung R13) als Abdeckung zum Einsatz kommen können.

Mit der gegenwärtig laufenden Produktumstellung im Fachhandel bietet ACO nun eine serienmäßig mit integrierter Dichtung ausgestattete Entwässerungsrinne die in allen Standardanwendungen die Dichtheit von Anfang an gewährleistet.

TOP