ACO Tiefbau

Citti Park, Flensburg

ACO Stormbrixx Rigolensystem – ökologische Lösung für zertifiziertes Einkaufszentrum

Mit der Entscheidung für das Green Building Konzept schlägt die CITTI Handelsgesellschaft mbH neue Wege ein. Die Umsetzung im CITTI-PARK Flensburg, bei der am Ende eine Zertifizierung nach dem Stand „Excellent“ erreicht wurde, erfolgte entsprechend der Vorgaben für eine grüne Zertifizierung nach BREEAM (=Building Research Establishment Environmental Assessment). Damit ist der CITTI-PARK Flensburg das erste Einkaufszentrum in Schleswig-Holstein, das nach dem ältesten und am weitesten verbreiteten Zertifizierungssystem für nachhaltiges Bauen realisiert wurde. Die Zertifizierung nach Green Building versteht sich als Gesamtkonzept aus moderner Architektur, energieeffizienter Technologie und Systemen zur Wiedergewinnung von Energien in Planung, Bau und über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes hinweg.

Rigolensystem fördert nicht nur die Grundwasserneubildung
Doch nicht nur das Gebäudekonzept verspricht einen schonenden Umgang mit der Natur und den Ressourcen. Auch im Bereich der Flächen- und Dachentwässerung legten die Planer größten Wert auf eine ökologische und gleichermaßen ökonomische Lösung. Durch die Installation von drei ACO Stormbrixx Rigolensystemen auf dem Gelände unter den Parkplatzflächen wird zukünftig und wie z.B. vom Wasserhaushaltsgesetz (WHG) gefordert, das Niederschlagswasser am Ort der Entstehung gesammelt und versickert und damit der natürliche Wasserkreislauf unterstützt. Mit der Entwicklung des Blockrigolensystems bietet ACO Tiefbau ein Konzept, das sowohl bei der Entwässerung von Neubauprojekten im Hoch- und Tiefbau als auch bei der nachträglichen Versiegelung öffentlicher und privater Flächen mit anschließender Versickerung oder Rückhaltung eine ökologisch wertvolle und wirkungsvolle Lösung darstellt. Auch langfristig betrachtet ist das neue System wirtschaftlich interessant, denn Regenwassergebühren, die für versiegelte Flächen inzwischen in fast allen Regionen gesetzlich erhoben werden, entfallen.


Stabilität und Festigkeit der Konstruktion durch Verlegen im Verband
Das aus Kunststoff hergestellte, modulare Rigolensystem, das als Blockspeicher und Blockversickerung für Niederschlagswasser eingesetzt werden kann, bietet aufgrund seiner Systemarchitektur eine besondere Stabilität und Festigkeit. So kann das System unter unbefestigten Grünflächen genauso wie unter befestigten Flächen bis zur Belastung SLW 60 installiert werden. Die Basis des Systems stellen die etwa 10 kg leichten Grundelemente in einer Größe von 1.200 x 600 x 342 mm dar. Der Einbau der Einzelteile im Verband ist eines der wesentlichen Merkmale von ACO Stormbrixx und ermöglicht einen zusätzlich stabilisierten Zusammenbau der Gesamtrigole. Die Lagersicherheit des Gesamtsystems wird damit unterstützt und nach dem Zusammenbau der Grundelemente stehen die tragenden Säulen des Systems exakt übereinander, sodass die Lasten gleichmäßig von oben nach unten abgeleitet werden.

„Mit der Installation der Blockrigolen auf dem Gelände des CITTI-PARKs Flensburg wurden die Vorteile des Systems sehr deutlich. So haben wir einerseits den logistischen Aufwand beim Transport durch die ineinander gestapelten, leichten Elemente deutlich reduzieren können“, so Sven Bäsler von der ACO Tiefbau Vertrieb GmbH. „Andererseits bietet das System durch seine Stabilität und Festigkeit auch bei mehrlagigen Ausführungen der Rigole die Möglichkeit, die Paletten mit den Elementen für mehrere Kubikmeter Speichervolumen direkt am Einbauort zu platzieren“, so Bäsler weiter. Auch wissen die Mitarbeiter der Firma Brandt GmbH & Co. KG aus Westerrönfeld seit dem Einbau des ACO Stormbrixx Rigolensystems die Passgenauigkeit der Elemente zu schätzen. „Bei der Größe dieser Anlage ist es unbedingt erforderlich, dass sich die Einzelteile problemlos mit einander verbinden und fluchtgerecht verlegen lassen. Und das auch in der zweiten Lage“, unterstreicht der Bauleiter.

Bildergalerie

Rigole im modularen Baukastenssystem
„Mit den Elementen lassen sich nahezu alle Rigolen-Bauformen schnell und einfach herstellen. Ob quadratische oder längliche Rigole oder im rechten Winkel verlegt. Mit dem nach Baukastenprinzip gefertigten System kann nahezu jede Einbausituation auf der Baustelle berücksichtigt werden. Eine Anpassung an die baulichen Gegebenheiten im Verband ist dabei stets möglich“, weiß Sven Bäsler aus Erfahrung zu berichten. „Darüber hinaus bieten wir den Planern und Baufirmen natürlich unsere Unterstützung von Anfang an. Wir ermitteln auf Grundlage der örtlich vorhandenen Gegebenheiten, die der Planer in unserem Online-Objektfragebogen eintragen kann, sowohl den erforderlichen Regenrückhalteraum als auch die Einzelmengen der Rigole sowie den dazugehörigen Ausschreibungstext. Abschließend erhält der Bauunternehmer einen individuellen Verlegeplan, in dem u.a. die Lage der benötigten Inspektionsschächte vorgegeben ist“, so Sven Bäsler weiter.

Wartung und Inspektion in alle Richtungen
Aufgrund der Elementarchitektur von ACO Stormbrixx, die lediglich eine äußere Begrenzung des Gesamtsystems durch einfach montierbare Seitenwände und Abdeckungen benötigt, ist das zusammengesetzte Rigolensystem inspizier- und spülbar. Muldenartige Zwischenräume erleichtern das Führen der Kanalkamera oder des Spülkopfs. Durch den Einbau der integrierten Inspektions- und Spülschächte ist der Zugang zum Rigolensystem dauerhaft gesichert.

AbZ für Rigolensystem ACO Stormbrixx
Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat der ACO Tiefbau GmbH aus Büdelsdorf die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) Z-42.1-500 für das neue Rigolensystem ACO Stormbrixx erteilt und bestätigt damit die positiven Material- und Produkteigenschaften des Systems.


ACO DRAIN® Monoblock RD für höchste Belastungen
Bedingung für den reibungslosen und sicheren Ablauf im Logistikbereich des Einkaufszentrums ist der einwandfreie Zustand der Infrastruktur auf dem Gelände. Deshalb entschieden sich Planer und Bauherr für den Einbau von ACO Schwerlastrinnen im Rampenbereich der Anlieferung. Besonders wichtig ist hier die schnelle und sichere Entwässerung der Flächen durch Entwässerungsrinnen, die den Lasten der bis zu 40 Tonnen schweren Lkws standhalten. So wurden vor den Rampen ACO DRAIN® Entwässerungsrinnen des Typs Monoblock RD 200 eingebaut – ein monolithisches Rinnensystem aus Polymerbeton, einsetzbar bis zur Belastungsklasse F 900 gem. EN 1433, für das vom DIBt die bauaufsichtliche Zulassung auch für die Verwendung in LAU-Anlagen erteilt wurde.

Sicher und schnell entwässern - ACO DRAIN® Multiline V 100 im öffentlichen Bereich
In den öffentlichen Bereichen, wie den gepflasterten Zuwegen zum Einkaufszentrum, vertrauten die Planer auf den Einsatz von ACO DRAIN® Multiline V 100 Entwässerungsrinnen. Die aus Polymerbeton hergestellten Rinnenkörper verbessern mit ihrem V-Profil die Entwässerungsleistung und den Selbstreinigungseffekt. Darüber hinaus verfügen sie über einen Sicherheitsfalz zur wasserdichten Verbindung der Rinnenkörper und eine eingegossene Lippenlabyrinthdichtung für den flüssigkeitsdichten Anschluss an die Grundleitungen. Die schraublose Arretierung Drainlock sorgt für eine unkomplizierte Montage und Demontage der Abdeckroste, die zusätzlich in der integrierten Zarge gegen horizontale Verschiebungen gesichert sind. Den Anforderungen und dem Einbauort entsprechend erhielt das Rinnensystem eine Abdeckung mit hochwertigen und belastbaren Rosten C 250 (gemäß DIN EN 1433/DIN 19580) aus Gusseisen EN-GJS.


Informationen auf einen Blick

Objekt: CITTI-PARK, Flensburg

Bauherr: CITTI Handelsgesellschaft mbH, Kiel

Planung: Architekturbüro AX5, Kiel; Drees & Sommer AG, Hamburg

Entwässerungsplanung: Ingenieur-Beratung HAUCK, Kiel

Bauunternehmen: Brandt GmbH & Co. KG, Westerrönfeld

Baujahr: 2013 – 2014

ACO Produkte: Modulare Rigolensysteme ACO Stormbrixx mit Gesamtvolumen von ca. 720 m³ Linienentwässerungssysteme ACO DRAIN®, Rinnenkörper aus Polymerbeton:

  • ca. 88 m Monoblock RD 200 V, F 900
  • ca. 100 m Multiline Rinnen V 100 G, Gussroste C 250,
    EN-GJS
  • 51 Stk. ACO Multitop Schachtabdeckungen
  • 50 Stk. ACO Combipoint PP 300 x 500 mm

Projektbetreuer ACO Tiefbau: Sven Bäsler / Verkaufsbüro Schleswig-Holstein

Downloads

TOP