ACO Tiefbau

Umgestaltung Rathausplatz, Verden

Individuelles Design mit ACO Freestyle

Geht es um Pferdesport, ist die niedersächsische Stadt Verden an der Aller in aller Munde. Auch als so genannte „Reiterstadt“ bekannt, bildet sie das Zentrum der Pferdezucht (Hannoveraner-Pferde) in Deutschland. Im Dreieck Hamburg-Hannover-Bremen gelegen ist Verden aber auch ein starker Wirtschaftsstandort für Unternehmen im produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich. Darüber hinaus profitiert die Tourismusbranche von der guten Verkehrsanbindung über Straße und Schiene. Als ein Bestandteil des integrierten städtischen Entwicklungs- und Wachstumskonzepts der Stadt Verden ist die Aufwertung des Rathausplatzes in der Altstadt zu sehen. Die Renovation der Freiflächen ist geprägt durch eine einheitliche Gestaltung des multifunktional nutzbaren und nun barrierefreien Areals an der Großen Straße. Sitzbänke, Bäume und mobile Grünelemente tragen mit dazu bei, dass sich Bewohner und Gäste – umgeben von denkmalgeschützten Gebäuden – noch wohler fühlen.

Sicher und schnell entwässern - mit individuelle Design
Um die mit Natursteinmaterial gepflasterte, großzügige Fläche optimal zu entwässern und damit die Sicherheit für die Besucher und die angrenzende Bebauung zu erhöhen, wurde ein Entwässerungsstrang auf einer Länge von rd. 120 m installiert. Für ein unverwechselbares Design sorgen die einzelnen, 50 cm langen Gusseisen-Abdeckungen der Multiline-Entwässerungsrinnen. Als Motiv wurde der Rost "Flensburger Welle" gewählt, in Anlehnung an den die Stadt durchquerenden, in unmittelbarer Nähe zur Fußgängerzone verlaufenden Fluss Aller. Basis des Entwässerungssystems sind die ACO DRAIN® Multiline V Rinnenkörper. Aufgrund der Zusammensetzung des ACO Polymerbetons, bestehend aus überwiegend natürlich vorkommenden Rohstoffen, wie z.B. Quarz, Basalt und Granit, sind die Rinnenelemente ohne zusätzliche Beschichtungen frost- und tausalzbeständig und haben eine sehr hohe Beständigkeit gegenüber aggressiven Medien. Mit einer Wassereindringtiefe von 0 mm ist der Werkstoff Polymerbeton wasserundurchlässig und so der ideale Werkstoff für den Tiefbau. Die glatte Oberfläche der Rinnenkörper lässt Wasser und Schmutzpartikel schnell abfließen. Darüber hinaus sorgt der untere, engere Teil des V-Querschnitts schon bei wenig Wasser für deutlich höhere Fließgeschwindigkeiten und damit für einen optimierten Selbstreinigungseffekt. Der Werkstoff der Rinnenelemente verfügt bei ähnlicher Dichte über wesentlich höhere Festigkeitswerte als der Werkstoff vergleichbarer Betonprodukte. Das niedrigere Fertigteilgewicht vereinfacht somit die Handhabung sowie den Einbau.

Bildergalerie

Zur Aufnahme unterschiedlicher Abdeckungen sind die Rinnenkörper mit einer integrierten Kantenschutzzarge versehen. Diese sorgt im Zusammenspiel mit der schraublosen Rostarretierung Drainlock für ein sicheres Überfahren der Rinnen durch Aufnahme und Verteilung der Lasten auf den Rinnenkörper (Belastungsklasse D 400). Die Arretierung Drainlock verhindert ein horizontales Verschieben der Abdeckung und ermöglicht eine unkomplizierte Montage und Demontage der Roste. Das Rinnensystem Multiline bietet drei Materialvarianten. So stehen Zargenausführungen in verzinktem Stahl, Edelstahl und Guss zur Verfügung. Die Materialvielfalt bietet dem Planer nicht nur die freie Wahl der Abdeckroste bei durchgängiger Materialoptik, sie verhindert auch die Gefahr von Kontaktkorrosion zwischen Zarge und Rost. Für individuelle Lösungen, wie in der Verdener Altstadt gewünscht, bietet ACO die Rinnenabdeckung ACO Freestyle. Ein wesentliches Merkmal der Gussroste (gem. DIN EN 1433/DIN 19580) ist die kundenspezifische Gestaltungsfreiheit der sichtbaren Oberfläche.
Die Abdeckung wird standardmäßig mit einer Länge von 500 mm und Breiten von NW 100 und 200 zum universellen Rinnensystem Multiline angeboten. Variable Produktionswerkzeuge lassen ideenreiche Designentwürfe zu und bieten jedem Planer besondere Möglichkeiten, die nach oben sichtbare Oberfläche des Rosts und damit die zu entwässernde Freifläche zu gestalten. Auf Basis der kreativen Entwürfe fertigt ACO, unter Beachtung von technischen Vorgaben, mit wenig Aufwand die individuellen, unverwechselbaren Abdeckungen aus Gusseisen (EN-GJS), die wahlweise beschichtet oder unbeschichtet geliefert werden. So haben Planer und Verantwortliche die Möglichkeit, einem Teil des Stadtbildes eine ganz eigene Note zu verleihen. Das in der Innenstadt Verdens installierte Rinnensystem macht deutlich, dass Entwässerungssysteme auch als Gestaltungselement genutzt und Ästhetik, Funktionalität, Sicherheit und Belastbarkeit in Einklang gebracht werden können. Um Planern und Architekten die Auswahl der richtigen Konstruktions- und Designlösung zu vereinfachen, wurde der Multiline Rostkonfigurator entwickelt. Er ermöglicht es, Multiline Roste nach optischen Kriterien auszuwählen. Die Roste werden mit verschiedenen Oberflächenbelägen und in unterschiedlichen Szenarien gezeigt. Alle technischen Informationen zum ausgewählten Multiline Drainlock Rost lassen sich herunterladen und können in der Objektakte abgespeichert werden. 

Unter www.draindesign.de stehen alle Funktionen des Multiline Rostkonfigurators zur Verfügung.

Informationen auf einen Blick

Objekt: Rathausplatz, Verden (Aller)

Bauherr: Stadt Verden (Aller)

Planung: Latz + Partner, LandschaftsArchitekten Stadtplaner, Kranzberg

Bauunternehmen: Rasche GmbH, Minden

Baujahr: 2013 – 2014

ACO Produkte:

Linienentwässerungssysteme ACO DRAIN®, Rinnenkörper aus Polymerbeton:

  • ca. 120 m Multiline V 200 G 
    mit Gusseisen-Abdeckungen Freestyle, 
    D 400, EN-GJS, KTL-beschichtet, Baulänge 50 cm
    Motiv: Flensburger Welle von Kessler+Krämer, Flensburg

 Projektbetreuer ACO Tiefbau: Michael Geinitz / Verkaufsbüro Oldenburg

Downloads

TOP