ACO Brückenabläufe und Brückenaufsätze für Sanierung und Neubau

Bei der Sanierung von Brücken werden in der Regel nur die Oberteile der Brückenabläufe ersetzt. Für diese Anwendung kommen die ACO Aufsätze Multitop Universal zum Einsatz. Die geringe Rahmenhöhe, der große Flansch und die multifunktional am Aufsatz - links- oder rechtsseitig - montierbaren Abdeckplatten ermöglichen es, die Aufsätze oberhalb eingebauter Ablaufunterteile unterschiedlicher geometrischer Form zu montieren.

Die Brückenabläufe HSD-2 und HSD-5 aus Gusseisen bestehen jeweils aus einem Unterteil und einem Oberteil mit Rost, Eimer und Spannring. Sie gibt es in den Maßen 300 x 500 mm und 500 x 500 mm.

Weitere Informationen



Die ACO Aufsätze Multitop Universal hat eine geringe Rahmenhöhe, einen große Flansch und einen multifunktionale Aufsatz.

Vorteile

  • in Fahrtrichtung rechts- oder linksseitig verwendbar durch bedarfsgerechte Montage der Abdeckplatte
  • maximale Flexibilität bei einem Minimum an Teilen
  • universell auch für Fußgängerbereiche verwendbar durch eine Schlitzweite von 23 mm und eine Schlitzlänge kleiner 170 mm
  • verkehrssicher und einfach bedienbar durch Scharnier sowie einen Rost mit schraubloser, wartungsfreier Arretierung aus Edelstahl

Grundsätzliche Anforderungen

Einbau- und Baugrundsätze sind in der Richtzeichnung WAS 1 der Bundesanstalt für Straßenwesen festgelegt.

  • Die Abläufe müssen zweiteilig sein, also aus Unter- und Oberteil bestehen.
  • Die Unterteile müssen die fachgerechte Anbindung einer Dichtungsbahn nach DIN EN 1253 gewährleisten. Üblicherweise haben sie deshalb einen min. 100 mm breiten Klebeflansch. Um eine optimale Dichtwirkung zu erzielen, wird die Dichtungsbahn darüber hinaus zusätzlich eingespannt. Erfolgreich ist das aber nur, wenn hierbei auch die Details fachgerecht ausgeführt werden.

Bei ACO Multitop Brückenabläufen HSD-2/ HSD-5 sind die oben beschriebenen Anforderungen fachgerecht ausgeführt.

  • Sickeröffnungen müsssen die Entwässerung von Dichtungs- und Schutzschicht gewährleisten.
  • Der Rost muss im Rahmen mit Scharnier und gegen unbefugtes Öffnen gesichert sein.
  • Zur Anpassung an die Belagdicke muss das Oberteil höhenverstellbar sein. Außerdem muss es zum Fahrbahnrand (Brückenkappe) hin optimal ausgerichtet werden können, also auch seitenverstellbar und drehbar sein. Brückenablaufsysteme Multitop HSD-2 und HSD-5 erfüllen diese Anforderungen

Weitere Einsatzbereiche

Brückenabläufe Multitop eignen sich auch für die Entwässerung hochbelasteter Bauwerke, wie beispielsweise Tunnelbauwerke, siehe hierzu auch die Richtzeichnungen T WAS 4 und T WAS 5 der Bundesanstalt für Straßenwesen. Ebenso in Parkhäuser, Messehallen usw. sowie die 2-Ebenen-Entwässerung von Geschossdecken können sie eingesetzt werden. Abhängig vom Baufortschritt sind bis zum Aufbringen der Deckschicht teilweise Bauzeitentwässerungen erforderlich. Bei den Brückenabläufen Multitop sind im Lieferzustand die Bauzeitentwässerungen geschlossen. Beim Vergießen der Fugen kann demzufolge kein Fugenverguss in den Ablauf eindringen.


ask ACO

Wir helfen bei der Planung Ihres Brückenprojektes

Referenz: Köhlbrandbrücke

Die Köhlbrandbrücke ist eines der Wahrzeichen der Hansestadt Hamburg. ACO Brückenabläufe sorgen für die Entwässerung.

Zum Referenzbericht

Unterstützung für Planer

Sie brauchen Hilfe bei der Auswahl des richtigen Brückenablaufs? Wir helfen Ihnen direkt weiter, auch vor Ort auf der Baustelle.

Ansprechpartner finden

Noch Fragen? askACO!

Wir unterstützen Sie auch bei der Umsetzung Ihres Projektes sowie nach der Fertigstellung.

Unsere Serviceangebote im Überblick

ACO Tiefbau Profi Chat
TOP