ACO Tiefbau

In-situ-Erfahrungen mit ACO Schachtabdeckungen Multitop

Um sich ein Bild von der Ist-Situation, d.h. den Problemen und Lösungen mit Schachtabdeckungen auf Straßen in Gemeinden und Städten zu machen, aber auch um Erfahrungen der Verantwortlichen für den Bau und die Sanierung von Kanalisationen zu erfragen, sprechen wir mit den Herren Dipl.-Ing. Matthias Rump (zertifizierter Kanalsanierungs-Berater) und Jörg Kraatz von der Stadtverwaltung Uelzen.

Das Kanalnetz von Uelzen umfasst eine Länge von mehr als 300 Kilometer. Neben den Aufgaben der Kanalsanierung beschäftigt man sich auch mit Neubauten, wie z. B. von Pumpwerken. Pro Jahr stünden 30 Kilometer auf dem Plan der Kanalsanierung. Im Zuge der Kanalrevision und erforderlichen Sanierung würden - wenn nötig - auch die Schachtbauwerke saniert.

Stadtverwaltung Uelzen
Vollguss-Rahmen, hochwertige Vergussmörtel und ein eigenes Team: Die Favoriten in Uelzen

Das Thema Schachtabdeckungen beschäftigt die Abteilung besonders, da man in den ersten 2 – 3 Jahren der Sanierungsarbeiten „Teststrecken“ ausgewählt hatte. Straßenabschnitte also, auf denen In-situ-Erfahrungen mit Schachtabdeckungen unterschiedlicher Hersteller gemacht werden konnten. Es wurden Probeeinbauten durchgeführt, um nicht nur die Montage, sondern auch die Wirtschaftlichkeit in Hinblick auf Verschleiß der Schachtabdeckungen beurteilen zu können. So wurde festgestellt, dass einige Schachtabdeckungen bereits nach nur 9 Monaten erste Schäden aufwiesen und erneut ausgetauscht werden mussten. Schäden durch Ausschleifen der Deckel, Schäden an den dämpfenden Einlagen, die zu Klappergeräuschen führten. Aber auch Schäden durch den nicht fachgerechten Einbau wurden beobachtet.

Die Konsequenzen aus den Erfahrungen erfreuen uns. Die Stadtentwässerung Uelzen ist seit 2015 dazu übergegangen, überwiegend ACO Schachtabdeckung Multitop einzusetzen. D.h., dass die Neuentwicklung mit all ihren Produktvorteilen nun zum Einsatz kommt. Erstaunt aber zugleich erfreut sind wir als wir hören, dass die Abteilung eigene Einbauempfehlungen für den Rahmen bei Schachtkopfsanierungen ausgearbeitet hat, nach denen die ausführenden Mitarbeiter vor Ort arbeiten. Unter Verwendung eines hochwertigen Vergussmörtels (Druckfestigkeit) und eines mehrlagigen Heissvergusses wird verhindert, dass die Schwachstellen zwischen Rahmen und Schachtkopf bzw. Rahmen und Asphaltbelag aufbrechen und sich die Rahmenkonstruktion löst.

Interessant ist für uns auch zu hören, dass die Sanierungsarbeiten von Baufacharbeitern der Stadt durchgeführt werden. D.h., von einem eigenen Team, bei gleichem Standard und von gleichbleibend hoher Qualität. Dies sei auch ein Grund für den Einsatz von Vollguss-Rahmen, denn die Mitarbeiter hätten sich mit dieser Einbauvariante vertraut gemacht und liefern stets sehr gute Arbeit ab.

Positiv erwähnt wird von unseren Gesprächspartner auch die schnelle Umsetzung eines „Verbesserungsvorschlags“ durch die ACO Produktion. Die Erfahrungen bei der Kanalreinigung hätten gezeigt, dass eine scharfe Kante des Rahmes zu Beschädigungen am Spülschlauch des Saugwagens führen könne. Mit Umstellung der Produktion werden die Rahmen fortan mit gefaster Kante ausgeliefert.

Stadtentwässerung Wedel (SEW)
ACO Schachtabdeckung Multitop Bituplan: Der Favorit in Wedel

Bei der Stadtentwässerung Wedel empfangen uns unsere Gesprächspartner, Herr Dipl.-Ing. Eduard Timm und Herr Ronald Zühlke. Die Hauptaufgaben der SEW bestehen in der Abwasserableitung (Schmutz- und Niederschlagswasser) und der Regelung der Grundstücksentwässerung. Unsere beiden Gesprächspartner aus der technischen Abteilung beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit der Sanierung des Kanalnetzes, das sich über ca. 3.382 ha verteilt.

Die SEW wählte die B 431 als „Teststrecke“ auch vor dem Hintergrund, dass diese hier täglich von über 22.000 Fahrzeugen, PKW wie LKW genutzt wird.

Anders als in Uelzen, erfahren wir, werden in Wedel bei der Sanierung von Kanalschächten bzw. Abdeckungen einwalzbare Schachtabdeckungen eingesetzt. Hier arbeitet man vorwiegend mit der Variante ACO Multitop Bituplan. Aufgrund der großen Stückzahl und der gemachten, positiven Erfahrungen mit diesem Produkt wird seit 2015, d.h. mit der Markteinführung, in Wedel das neue Modell ACO Multitop eingebaut. Auf Nachfrage wird uns bestätigt, dass die ersten Testeinbauten gezeigt haben, wie sich die Schachtabdeckung im täglichen Verkehr bewährt hat. Da die Bituplan-Abdeckungen nicht direkt auf den Schachtkopf gesetzt, sondern oberflächenbündig in den Straßenbelag eingewalzt oder –gerüttelt werden, ist ein exakt flächenbündiger Einbau gewährleistet. In der Straße entsteht keine Vertiefung mehr, die zu Schlaglocheffekten und Geräuschbelästigungen beim Befahren führt. Dies entspräche auch der ZTV Ew-StB 14, die besagt, dass „Die Schachtabdeckungen in Verkehrsflächen planeben liegen müssen. Die Toleranz für Schachtabdeckungen beträgt – 5 mm zwischen Rahmen und angrenzender Verkehrsfläche.“

Und, der Bituplan-Rahmen ist mit dem oben liegenden Flansch im Deckenbelag gelagert und vom Schacht entkoppelt. Verkehrslasten werden deshalb nur in geringem Umfang auf das Bauwerk übertragen. Dank seiner rotationssymetrischen L-Form ist der Rahmen perfekt auf den Einbau abgestimmt. Wir erfahren weiter, dass die mehrfach verwendbare rohrförmige Einbauschalung beim Einbau eine große Hilfe sei, da eine fachgerechte homogene Verdichtung des Asphalts im Umfeld der Schachtabdeckung möglich ist. Nach dem Ziehen der Einbauschalung kann der Rahmen eingesetzt und eingewalzt werden.

Verschleiß lässt sich nicht vermeiden, aber steuern.

Positiv beurteilt wird auch, dass bei der neuen ACO Schachtabdeckung die dämpfende Einlage in den Rahmen verlegt wurde, statt wie bei üblichen Schachtabdeckungen in den Deckel. Auf diese Weise verschleißt lediglich die Auflagefläche des Deckels. Der Vorteil liegt auf der Hand: Deckel lassen sich schneller austauschen als Rahmen. Insgesamt fällt der Arbeitsaufwand geringer aus. Denn bei der Wartung entsteht keine Baustelle, kein Stau. Und was noch wichtiger ist: Es entstehen wesentlich geringere Unterhaltungskosten. Bei allen Schachtabdeckungen Multitop Plus sind die dämpfenden Einlagen durch Formschluss verliersicher im Rahmen eingebracht. Sie sind einfach austauschbar und damit sehr wartungsfreundlich.

Ein schon fast philosophischer Schlusssatz unseres Gesprächspartners Eduard Timm in Wedel bleibt in Erinnerung: „Wir müssen die ZTV Ew-StB 14 nicht nur lesen, wir müssen sie auch leben“.

Fazit

In den nächsten Jahren wird ein drastischer Anstieg des Güterverkehrs erwartet. Die Straße bleibt Verkehrsträger Nummer eins. ACO hat die Schachtabdeckung Multitop an die steigenden Anforderungen des Marktes angepasst. Betriebssicherheit, Dauerhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit sind die wesentlichen Anforderungen an die Verkehrsinfrastrukturen von morgen. Multitop Produkte bieten Lösungen zu den aus der Praxis bekannten Problemen wie Gewicht, Handhabung, Verschleiß und Mörtelfuge. Mit Produktmerkmalen und anwendungstechnisch, hydraulisch und optisch ansprechendem Oberflächendesign bieten die nach den GET Qualitätsmaßstäben mit dem GET Gütezeichen RAL-GZ 692 zertifizierten ACO Schachtabdeckungen Lösungen auf höchstem technischen Niveau.

TOP