ACO Tiefbau

Liegeplatz P7, Warnemünde

ACO DRAIN® PowerDrain für hochbelastete Bereiche

Entspannung, Kultur, Shopping, Naturerleben, Bummeln in verschiedenen Städten. Wer all dies zum Ziel seines Urlaubs machen möchte ist auf einem Kreuzfahrtschiff richtig aufgehoben. Denn hier können unterschiedlichste Bedürfnisse der Urlauber erfüllt werden. Das dieses Angebot immer stärker genutzt wird, belegen die Zahlen des Fachverbands Cruise Lines International Association (CLIA). Im Jahr 2015 buchten demnach 6,6 Millionen Europäer bzw. 1,8 Millionen Gäste aus Deutschland eine Kreuzfahrt.

In Deutschland ist Rostock-Warnemünde der beliebteste und bedeutendste Kreuzfahrthafen. Allein in Warnemünde werden für 2016 über 160 Kreuzfahrtschiff-Anläufe, darunter bis zu 300 m lange Ozeanriesen, erwartet. Mit rund 800.000 Kreuzfahrtpassagieren, die an und von Bord gehen, wird in Rostock-Warnemünde ein neuer Rekord erwartet.

Um den stetigen Anstieg der Anläufe und Passagierzahlen auch zukünftig sicher und reibungslos abwickeln zu können, wurde die Kaianlage am Liegeplatz P7 in nur sieben Monaten erneuert. Auf einer Länge von 280 Metern und einer Breite von 12 Metern errichtete die Rostocker Firma Ed. Züblin AG, nach Abriss des alten Kaibauwerks, eine neue Hafenanlage zwischen dem Fährbecken und dem Liegeplatz 8. In Abstimmung mit der Hafenentwicklungsgesellschaft Rostock mbH konnte die Pier 7 pünktlich zum Start der neuen Saison freigegeben werden.

Um eine schnelle und sichere Entwässerung der neuen Hafenanlage zu gewährleisten, wurde ein Entwässerungsrinnenstrang, bestehend aus dem Rinnensystemen ACO DRAIN® PowerDrain, installiert.

Mit dem Rinnensystemen ACO DRAIN® PowerDrain bietet die ACO Tiefbau Vertrieb GmbH eine Entwässerungsrinne (gem. DIN EN 1433 /DIN 19580) für hoch frequentierte, stark belastete Bereiche. Da der Logistikbereich des Kaibauwerks zur Be- und Entladung der Kreuzfahrtschiffe auch vom Schwerlastverkehr frequentiert wird, wurde dieses Rinnensystem, das für alle Belastungsklassen von A 15 bis F 900 einsetzbar ist, von den Planern ausgewählt.

Der schlanke V-Querschnitt der 1,0 m langen Rinnenelemente hat einen maßgeblichen Einfluss auf die sehr gute hydraulische Leistungsfähigkeit. In Kombination mit den glatten Oberflächen des ACO Polymerbetons sorgt der untere, engere Teil des Querschnitts schon bei wenig Wasser für deutlich höhere Fließgeschwindigkeiten und damit für einen optimierten Selbstreinigungseffekt.

Das Rinnensystem ist mit einem massiven, 8 mm starken Kantenschutz aus EN-GJS (Gusseisen mit Kugelgraphit) und KTL-Beschichtung (kathodische Tauchlackierung), ausgestattet. Zur schnellen und sicheren Aufnahme des anfallenden Oberflächenwassers wurden ACO Gussmaschenroste eingesetzt. Zusammen mit der ebenfalls in EN-GJS-Qualität gefertigten Abdeckung mit einem Einlaufquerschnitt von 277 cm²/m ist das Rinnensystem bei einer Nennweite von 75 mm in der Lage, Freiflächen schnell zu entwässern. Für Rampenentwässerungen und Gefällestrecken wird der Gussmaschenrost Q+ empfohlen, der durch seine optimierte Wasseraufnahme dem Hinwegschießen des Wassers über die Rinne vorbeugt. 

Mit der speziellen, austauschbaren Elastomerdämpfung zwischen Rinne und Rost in Kombination mit dem sicher arretierten und trotzdem flexibel gelagerten Rost (Powerlock) wird eine dauerhaft funktionierende Geräuschdämpfung beim Überfahren der Rinne gewährleistet. So trägt diese Konstruktion nicht nur zum aktiven Lärmschutz bei, auch wird der Rinnenkörper vor Verschleiß geschützt, so dass sich die Wirtschaftlichkeit des Rinnensystems erhöht. Das Rinnensystemen ACO DRAIN® PowerDrain besitzt eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) Z-74.4-78 und ist somit für die Verwendung in LAU-Anlagen geeignet. Die Rinnenelemente sind wahlweise mit oder ohne senkrechtem, flüssigkeitsdichtem Rohranschluss (mit Lippenlabyrinth-dichtung (LLD) aus NBR oder eingegossenem PE-HD Rohrstutzen SDR 17,6 speziell für die Verwendung gemäß abZ) lieferbar.

Bildergalerie

Informationen auf einen Blick

Objekt: Liegeplatz P7, Warnemünde

Bauherr: Tief- und Hafenbauamt Rostock

Planung: INROS LACKNER SE, Rostock

Generalunternehmer: Ed. Züblin AG, Rostock

Baumaßnahme: 2015 - 2016

ACO Produkte:

Linienentwässerungssysteme ACO DRAIN®, Rinnenkörper aus Polymerbeton

– ca. 280 m ACO DRAIN® PowerDrain V 75/100 P, Stegroste aus Gusseisen EN-GJS und KTL-beschichtet

Projektbetreuer ACO Tiefbau: Gerd Bergemann / Verkaufsbüro Mecklenburg-Vorpommern

Downloads

TOP