ACO Tiefbau

Neugestaltung des Erbacher Marktplatzes

Schutz für Gewässer und Bauwerk mit ACO DRAIN® Multiline Seal in

Die hessische Kreisstadt Erbach, nahezu im Zentrum des Odenwalds gelegen, weiß mit der atemberaubenden Landschaftskulisse des Mittelgebirges und ihrem bezaubernden Stadtkern zu beeindrucken. Allein das Schloss Erbach mit seinen gräflichen Sammlungen und dem Deutschen Elfenbeinmuseum ist Anziehungs- und Ausgangspunkt touristischer Aktivitäten.

Das Schloss, das Graf Georg Wilhelm zu Erbach-Erbach ab 1736 bauen ließ, präsentiert sich mit der barocken Fassade hin zum Erbacher Marktplatz. Auf der gegenüberliegenden Seite begrenzt die Mümling, ein Zufluss des Mains, den rund 3.500 Quadratmeter großen Marktplatz. Die angrenzenden Altstadtgassen mit ihren Fachwerkhäusern, Restaurants und kleinen Geschäften umrahmen den zentralen Platz, der auch für Veranstaltungen jeglicher Art genutzt wird.

Mit der Neugestaltung des Erbacher Marktplatzes verändert sich das Gesamtbild positiv. Denn durch die Reduzierung von Parkflächen, der Veränderung des Höhenniveaus und Schaffung von Ruhezonen erfolgt eine Aufwertung des bei den Erbachern und Touristen beliebten Marktplatzes.

Der Zeitplan für die Neugestaltung ist präzise und sieht vor, den Marktplatz zum Ende des Jahres wieder freizugeben. Nachdem das vorhandene Altpflaster aufgenommen, die Medienversorgung (Ver- und Entsorgungsleitungen) erneuert und ein neues Höhenprofil aus Frostschutz- und Tragschicht hergestellt war, konnte mit der Neuverlegung des Pflasters begonnen werden. Zum Einsatz kommt ausschließlich Sandstein aus der Region Odenwald- Neckartal. Das ungebundene Natursteinpflaster entspricht dem bisherigen Sandstein und verfügt über eine besondere Härte. 

Im Zuge der Erneuerung der Ver- und Entsorgungsleitungen wurde auch die Entwässerung der Marktplatzfläche verändert. Das Oberflächenwasser der zur Mitte leicht ansteigenden Fläche wird nach Fertigstellung in den Randbereichen des Marktplatzes von Entwässerungsrinnen aufgenommen. Dabei war es den Planern besonders wichtig, eine möglichst unauffällige Entwässerungslösung in der Passéverband-Pflasterung zu integrieren.

Unauffällig, effizient, schützend

Die Wahl fiel auf das Linienentwässerungssystem ACO DRAIN® Multiline Seal in V 100 mit Schlitzrahmenaufsatz. Der Schlitzrahmen aus verzinktem Stahl bildet eine klare, jedoch unauffällige Fuge im Pflaster und erfüllt somit die gestellten Anforderungen. Mit dem ACO DRAIN® Multiline Seal in System wurde auf dem Erbacher Marktplatz ein Entwässerungssystem eingesetzt, das zahlreiche Vorzüge in sich vereint.

Basis des Linienentwässerungssystems ist ein Rinnenkörper aus wasserdichtem, frostsicherem Polymerbeton mit einer serienmäßig integrierten Dichtung am Rinnenstoß aus EPDM. Da Niederschlagswasser nicht nur aus der Atmosphäre Staub, Ruß und Gase löst, sondern auch auf befestigten Flächen angesammelte Stoffe aufnimmt, müssen hohe Anteile verschmutzten Regenwassers sicher gesammelt und behandelt werden. Die Entwässerungsrinne nimmt das Wasser auf und führt es ohne vermeidbare Verluste der Regenwasserbehandlung und letztendlich dem natürlichen Regenwasserkreislauf zu.

Mit der Installation des dichten Linienentwässerungssystem ACO DRAIN® Multiline Seal in am Erbacher Marktplatz wird nicht nur das Grundwasser vor Verunreinigungen geschützt. Darüber hinaus wird vermieden, dass Schwächungen von Betonfundamenten und irreversible Schäden in Bauwerken im unmittelbaren Umfeld entstehen.

Bildergalerie

Informationen auf einen Überblick

Objekt: Neugestaltung des Erbacher Marktplatzes

Bauherr: Magistrat der Kreisstadt Erbach

Planung und Bauleitung: Stadtbauamt der Kreisstadt Erbach (Beratend: Ingenieurbüro Reitzel, Groß-Zimmern)

Bauunternehmen: Georg Weber GmbH & Co. KG, Michelstadt

Baujahr: 2017 

ACO Produkte: ca. 200 m Multiline Seal in V 100 mit Schlitzrahmenaufsatz

Projektbetreuer ACO Tiefbau: Andreas Guth, Verkaufsbüro Freiburg/Darmstadt

Downloads

TOP